FUJIFILM-Podcasst-Spotify-Cover - Kopie

Landschaftsfotograf Niklas Eschenmoser im Fokus

In seiner Fotografie zeigt er die Natur von ihrer unberührtesten, rohsten Seite. Mit seinen Bildern hochalpiner Landschaften möchte er das Bewusstsein für unsere wertvolle Natur schärfen. Allerdings bedeuten solche Aufnahmen stets auch einen Kompromiss. Welcher das ist und wie Niklas Eschenmoser diesen meisterst, erfährst du im Podcast.

In seiner Fotografie zeigt er die Natur von ihrer unberührtesten, rohsten Seite. Mit seinen Bildern hochalpiner Landschaften möchte er das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, unsere wertvollen Naturräume zu schützen. Der 23-jährige Fotograf Niklas Eschenmoser hat sich auf Landschaftsaufnahmen spezialisiert. Sein andauerndes fotografisches Projekt über die Schweizer Gletscher – Fleeting Galciers – zielt darauf ab, auf die Relevanz der Gletscher aufmerksam zu machen und deren Ästhetik, deren komplexen Strukturen und Formen in einem sich rasant verändernden Klima zu dokumentieren.

«Wenn ich mit meinen Bildern die Faszination für die Natur stärken kann, habe ich mein Ziel erreicht. Denn wenn wir die Natur mehr schätzen und lieben lernen, sind wir eher bereit sie zu schützen», erzählt uns der Fotograf. Dabei sucht er oft nach Strukturen und Details, die sich in für den Fotografen typisch geometrisch gegliederten Bildkomposition zu einem Ganzen fügen, das aufgrund der dominanten Farbwelten nicht selten minimalistisch bis gar surreal anmutet.

Mindestens genauso prägnant für seine Art der Fotografie wie seine Ästhetik ist der starke Fokus auf das Hauptmotiv – die atemberaubende Natur. Dass Fotografen in hochalpinem Gelände oftmals grossen Herausforderungen ausgesetzt sind, weiss auch Eschenmoser: «Man ist der Natur mit all ihren Wetterbedingungen ausgesetzt: Kälte, Wind, Regen, Schnee. Dazu kommen körperliche Strapazen, Zeitdruck, schweres Gepäck.» Diese besonderen Bedingungen bedeuten für den Fotografen nicht selten auch einen Kompromiss. Welcher das ist, wie Niklas Eschenmoser diesen meistert und was das mit der Kamera zu tun hat, erfährst du in unserem Podcast.

Mehr zu Niklas Eschenmoser und der Mittelformat GFX 100S findest du hier.

 

Jetzt den Podcast auf Spotify hören


Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-17-1
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-12-1
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-19-1

«Zukünftige Generationen werden diese Eiswelten nicht mehr erleben können, die wir heute noch als selbstverständlich erachten. Darum fotografiere ich diese Naturwunder, um ein Zeitzeugnis von unseren Gletschern zu machen, die einst unsere Alpen dominierten.»


Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-22-1
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-11-1
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-10-1

 

Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-24-2

 

Schreibe einen Kommentar