Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-18

FUJIFILM GFX 100S auf hochalpiner Bergtour mit Niklas Eschenmoser

Es sind die kargen Berglandschaften, die weiten Gletscher und die einsamen Täler, die mich in die Berge treiben. In meiner fotografischen Arbeit verfolge ich das Ziel, diese alpinen Landschaften von ihren unberührtesten Seiten zu dokumentieren. Um dies zu erreichen bin ich auf ein zuverlässiges Kamerasystem mit maximaler Bildqualität angewiesen.

Ich bin Niklas Eschenmoser, ein Landschaftsfotograf aus der Schweiz und mit FUJIFILM fotografiere ich seit vier Jahren.

Für mich muss eine Kamera eine hohe Bildauflösung aufweisen und trotzdem kompakt sein, um sie auf lange Touren mitnehmen zu können. Die neue FUJIFILM GFX100S hat sich für meine Landschaftsfotografie als der perfekte Begleiter erwiesen. Sie hat meine Vorstellungen komplett übertroffen, was eine Kamera überhaupt leisten kann.

100 Megapixel in einem Mittelformat-Body, so kompakt und gleichzeitig leistungsfähig,
ist unglaublich. Die FUJIFILM GFX 100S fühlt sich vom Formfaktor wie eine Vollformatkamera an, ist aber in der Performance definitiv mehr als Vollformat. In meinen Bildern will ich die Strukturen, Texturen und Details von Ecke bis Ecke scharf abgebildet haben. Bei den entstandenen Bildern konnte ich über 100% reinzoomen und hatte kaum einen Schärfeverlust entdeckt. Dies wurde auch sichtbar, bei dem über zwei Meter grossen Print, den wir im Rahmen der Kampagne hergestellt haben. Die feinen Details und die überragende Schärfe bis an den Bildrand haben mich sehr beeindruckt.


Durch körperliche Anstrengungen und zeitlichem Druck ist es mir nicht immer möglich vor Ort den perfekten Bildausschnitt für meine Bilder zu finden. Hier bietet mir die grosse Auflösung sehr viel Spielraum, um in der Nachbearbeitung den Bildausschnitt beliebig zu ändern. Eine grosse Flexibilität bietet mir der neue Bildstabilisator. Er funktioniert sehr überzeugend und dank ihm kann ich auch auf ein Stativ bei hochalpinen Touren verzichten. Bei dem Shooting habe ich mit dem FUJINON 30mm ohne Probleme vor Sonnenaufgang mit einem 1/10 Sekunde aus der Hand Bilder geschossen.

Da ich immer mit manuellen Einstellungen arbeite hilft es mir sehr, wenn ich die gewählten Einstellungen auf einen Blick sehe. Das grosse Display, auf der Oberseite der Kamera zeigt mir alle nötigen Einstellungsinformationen auf einen Blick. Diese intuitive Bedienung zieht sich durch die ganze Kamera. Die Mehrheit der Tasten sind beliebig auf die eigenen Bedürfnisse anpassbar. Die einfache und schnelle Bedienung der Kamera wird auch bei der GFX100S klar weitergeführt.

Auf meinen Touren bin ich oft anspruchsvollem Wetter ausgesetzt. Die GFX100S fühlt sich extrem robust an und gibt mir das Gefühl, sie bei jedem Wetter einsetzen zu können. Bei dem Shooting war es -20 Grad unter null! Wenn man die Akkus genügend warmhält, sind solche Bedienungen kein Problem für die Kamera.

 

DSCF2531
DSCF2690
DSCF9746
DSCF9771-1

Aussagekräftige Farben haben eine hohe Priorität in meiner Fotografie. Die Bilder von dem grossen Sensor der GFX100S enthalten extrem viel Farbinformation. Die 16bit RAW’s ermöglichen fast endlosen Spielraum in der Bearbeitung der Farben.

Diese Kamera ermöglicht mir nun riesige Prints auszudrucken, ohne an Qualität in den Details zu verlieren. Die feinen Farbverläufe zusammen mit der enormen Schärfe lassen die Bilder sehr lebendig wirken. Die Qualität der Bilder in einem grossen Print zu sehen, ist unglaublich.

Mit dieser Kamera werde ich die hochalpine Welt zukünftig in 100 Megapixel festhalten können. Die FUJIFILM GFX100S ermöglicht mir definitiv neue Möglichkeiten, meine Sicht visuell zu vermitteln.


Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-16-scaled
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-20-scaled
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-15-scaled
Fujifilm-Switzerland_Niklas-Eschenmoser_GFX100s_2020-13-scaled
Schreibe einen Kommentar