Hochzeit und Lifestyle Fotograf Phil Wenger im Fokus.

Phil Wenger

An Hochzeiten reihen sich einmalige, kurze und oft sehr emotionale Momente aneinander. Als Fotograf bleibt da oft nur eine Chance diese einzufangen und die Geschichte dieses Tages für immer fest zu halten. Wie ihm das gelingt, erzählt uns der Schweizer Hochzeit und Lifestyle Fotograf Phil Wenger im Podcast.

Seit Phil Wenger 2010 seine erste Hochzeit fotografieren durfte, konnte er sich erst im regionalen Umfeld und später auch national wie international einen Namen machen. Als Hochzeitsfotograf transportiert Phil Wenger Emotionen. Dabei war es immer sein grösstes Ziel, für das Brautpaar etwas Wertvolles zu schaffen, das ein Leben lang von Bedeutung ist. Was sind die Fähigkeiten, die ein Hochzeitsfotograf braucht? Und was für Herausforderungen gibt es auf diesem Weg? Nützt da Routine, oder schadet sie eher? Und an welche Momente wird er sich immer erinnern?

Wir haben Phil Wenger mitten in der Hochsaison für Hochzeiten nach seinen Erfahrungen und Best-Practice-Tipps befragt. Eine der Herausforderungen, mit der sich wohl alle Hochzeitsfotografen auseinandersetzen, kennt auch der gebürtige Thuner: All die oftmals sehr intimen Momente einzufangen und dabei möglichst unauffällig zu bleiben. Das erfordere viel Feingefühl, den Aufbau von Vertrauen und ein freundschaftliches Zusammenarbeiten: «Mir ist wichtig, dass meine Bilder Wärme ausstrahlen, zeitlos, echt und natürlich sind. Ich liebe es, wenn die Emotionen auf den Bildern für den Betrachter spürbar werden und zum Erzählen der Geschichte beitragen.»

Emotionen transportieren und besondere Momente festhalten sind ein wiederkehrendes Thema in seinem Schaffen als Fotograf, auch abseits der Hochzeitsfotografie. Seit 2013 ist der im Berner Oberland wohnhafte Fotograf, selbst verheiratet und Vater von 4 Töchtern, als gefragter Hochzeitsfotograf und für Werbeaufträge und Reportagen in der ganzen Schweiz unterwegs. «Es ist ein riesiges Privileg diesen wunderbaren Beruf ausüben zu dürfen, all die wunderbaren Menschen und Orte kennen zu lernen und damit für den Unterhalt der Familie aufzukommen.» Wir freuen uns auf diesen Podcast und einen ganz persönlichen und unterhaltsamen Einblick ins Leben von Phil Wenger.

Jetzt anhören:



«Das Wichtigste ist für mich, meinen Kunden wie Freunde zu begegnen, damit ich ihren Tag auf die bestmögliche Weise einfangen und dokumentieren kann, ohne gross Einfluss zu nehmen.»


Schreibe einen Kommentar