Top Foto-Spots und Secret Places – TIPP NR. 12: Lyon (FR)

In Lyon findet man nebst den bekannten UNESCO-Weltkulturerben die berühmten Übergänge, die „Traboules“, wunderschöne Lokale und eine fantastische, jahrzehntealte Architektur – ein Augenschmaus für Fotografen und Architektur- und Kultur-Liebhaber.

Lyon liegt zwischen dem Zentralmassiv im Westen und dem Alpenmassiv im Osten und liegt strategisch günstig im Nord-Süd-Verkehr in Europa.

Die Stadt bewahrt ein bedeutendes architektonisches Erbe, welches von der Römerzeit über die Renaissance bis zum 20. Jahrhundert reicht. Die Bezirke Alt-Lyon, der Hügel „Fourvière“, die Halbinseln und die Hänge des „Croix-Rousse“ sind in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen.

Traboules – Les Rémoulades

In „Alt-Lyon“ können Sie frei durch die weltbekannten „Traboules“ wandern und fotografieren. Traboules sind Fussgängerübergänge durch Innenhöfe, welche es einem ermöglichen, von einer Strasse zur anderen zu gehen. Diejenigen von Lyon werden auch „Les Rémoulades“ genannt.

Dabei gibt es verschiedene Typen:

  • Direkte Traboule: hier können Sie den Ausgang vom Eingang aus sehen.
  • Winkeltraboule: Überquerung von zwei oder mehr Gebäuden an der Ecke von zwei Strassen.
  • „Strahlen“-Traboule: ein Hof im Herzen eines Häuserblocks mit mehreren Zugängen;
  • Traboules für Umleitungen.

Einige schliessen Treppenhäuser ein, da sie Strassen mit einem grossen Höhenunterschied verbinden, andere kombinieren diese unterschiedlichen Eigenschaften.

So kommen Sie nach Lyon

  • Mit dem Zug: Der TGV bringt Sie zum Bahnhof „Lyon Part Dieu“ im Herzen der Stadt.
  • Mit dem Flugzeug:Der Flughafen St-Exupéry (Satolas) ist ca. 30 Minuten von der Stadt entfernt.
  • Mit dem Auto: Innerhalt eineinhalb Stunden ab Genf. Sie finden diverse kostenlose Parkplätze in den vier Stadtteilen.

In Lyon selbst

Die U-Bahn ist sehr praktisch, aber auch zu Fuss kommen Sie in Lyon bestens zu Recht. So können Sie alles in Ruhe anschauen und fotografieren.

Mehr Tipps und Sehenswertes in Lyon

Zahlreiche Brücken überqueren die Rhone von links nach rechts. Ab dem Frühjahr finden Sie entlang der Kais viele Boote, auf denen Sie sich bei guten Cocktails und wohlverdienten Aperitifs ausruhen können!

Auf gastronomischer Ebene werden Sie die französische Küche und die Spezialitäten von Lyon schätzen lernen, welche Sie in ihren malerischen, freundlichen und charmanten kleinen Lokalen probieren können. Das alte Lyon ist voll davon…

Mehr Infos zu Lyon

Die ehemalige Hauptstadt der Gallier während des Römischen Reiches, ist Sitz eines Erzbistums, dessen Inhaber den Titel des „Primat de Gaules“ trägt.

Lyon wurde in der Renaissance zu einer sehr kommerziellen Stadt und zu einem erstklassigen Finanzzentrum. Sein wirtschaftlicher Wohlstand wurde sukzessive durch Seide, dann durch die Entstehung von Industrien wie Textil, Chemie und in jüngster Zeit durch die Bildindustrie erreicht.

Die Altstadt Lyons und ein Teil der Halbinsel Lyon wurden 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt

Lage von Lyon auf Google-Maps.

Noch mehr Infos zu Lyon finden Sie in diesem Wikipedia-Eintrag.

Der Tipp-Geber: Francine Gambarini 

Francine Gambarini ist seit 2002 bei Fujifilm als Foto-Verkaufsberaterin für die Westschweiz und das Tessin tätig.

Sie hat eine Ausbildung zur Fotofachfrau an der Vevey School of Photography absolviert und lebt seitdem ihre Leidenschaft mit den Fujifilm-Kameras aus, welche sich über all die Jahre immer weiter verbessern und entwickeln.

Francine hat immer eine Kamera dabei, welche sie bei ihren vielen Ausflügen begleitet, ob beruflich oder privat, in der Schweiz oder auf der ganzen Welt.

Francine auf Instagram: https://www.instagram.com/francegamba/

Alle Tipps der Top Foto-Spots und Secret-Places Serie!

Entdecken Sie hier alle Tipps aus der Foto-Spots und Secret-Places Serie und erfahren Sie mehr über spannende Orte – ob zum Fotografieren oder einfach für einen Besuch…

650 0 12
20.02.2018