Ideen für einzigartige Herbst-Deko mit Fotos

Sie mögen den Herbst mit den leuchtenden Farben und möchten diese in Ihr eigenes zu Hause bringen? Mit diesen Ideen und Tricks ist das kein Problem!

Herbst-Fotokissen

Wer das regnerische und windige Herbstwetter nicht leiden kann und es sich lieber zu Hause im Warmen gemütlich macht, kann sich mit diesen kuscheligen Fotokissen trotzdem an den schönen Farben der bunten Herbstzeit erfreuen.

So gehen Sie vor:

Passende Fotos finden Sie sicherlich im Internet. Falls Sie sich jedoch dennoch einmal überwinden können, gehen Sie raus und machen Sie selbst Fotos der wunderbar farbigen Motive, die der Herbst bietet: Zum Beispiel vom mit buntem Laub bedeckten Waldboden, von verschiedenen Baumrinden oder gesammelten Kastanien. Danach müssen Sie nur noch ein passendes Fotokissen von FUJI.CH auswählen und mit Ihrem liebsten Herbstmotiv bestellen.

Den Herbst an der Wand

Viele der so schön bunten Blätter werden beim Trocknen braun und bröselig … Mit diesem simplen Trick bewahren Sie die strahlend bunten Herbstblätter und können Sie sie ganz einfach überall anbringen.

So gehen Sie vor:

Sammeln Sie buntes Herbstlaub und fotografieren Sie die einzelnen Blätter. Je nachdem, was Sie nachher damit dekorieren möchten, können Sie sie so gewellt, verdreht und zusammengerollt, wie sie vom Baum gefallen sind, fotografieren, oder Sie glätten sie vorher und fotografieren Sie gerade von oben, um die genaue Blattform abzubilden. Für exakte Nachbildungen der flachen Blätter können Sie sie nach Möglichkeit auch einscannen.

Mit den so entstandenen Bildern können Sie nun Fotoabzüge oder noch besser: eine selbstklebende Fotowandfolie von FUJI.CH bestellen. Ordnen Sie die Blätter möglichst platzsparend auf dem Format an und schneiden Sie diese Formen aus der fertigen Wandfolie aus.

Diese Blätter lassen sich nun auf jede mehr oder weniger glatte Oberfläche kleben und auch rückstandslos wieder entfernen. So können Sie zum Beispiel Ihre Wohnzimmerwand vorübergehend herbstlich dekorieren, den Spiegel im Flur mit buntem Laub verschönern oder den langweilig weissen Schuhschrank auf Herbst trimmen.

Von der Teetasse zum Teelicht

Die kalten, windigen Herbsttage sind wie gemacht dafür, zuhause im Warmen zu sitzen und eine gute Tasse Tee zu geniessen. Am besten schmeckt dieser aus einer selbst gestalteten Fototasse und die Variante aus satiniertem Glas ist besonders edel. Beim Bedrucken dieser Tassen wird keine weisse Farbe aufgetragen, wodurch helle Bildstellen transparent sind.

So gehen Sie vor:

Wählen Sie also Motive mit hellem Hintergrund, wie beispielsweise die Silhouette eines Hirschs im Gegenlicht der herbstlichen Abendsonne. So können Sie das Sujet in ein dramatisches Abendrot tauchen, indem sie die Tasse zum Beispiel mit Hagebuttentee füllen.

Haben Sie Ihren Tee dann ausgetrunken, können Sie ein Teelicht in die Tasse stellen und die flackernde Flamme wirft den Schatten der Hirschsilhouette stimmungsvoll in den Raum.

Selbstverständlich funktioniert dies auch mit anderen Motiven, welche Sie vielleicht sogar draussen in der Natur finden – so ein Hirsch im Gegenlicht der Sonne ist ja doch eher rar und wohl eher im Internet zu finden.

Kürbis-Köpfe

Ein witziges, kleines Bastelprojekt für die ganze Familie: Hierbei werden mittels Serviettentechnik die Gesichter der einzelnen Familienmitglieder auf unterschiedlich geformte Zierkürbisse aufgebracht. Vielleicht schneiden Sie ja Grimassen oder nutzen die Gesichter gar als Vorlage, um einen aufwendigen Halloween-Kürbis zu schnitzen?

Damit die Kürbis-Köpfe auch von der Seite gut aussehen, benötig man ein „Panorama-Portrait“, auf welchem man auch die linke und rechte Seitenansicht des Kopfes sieht. Am einfachsten, und ohne Computer-Bearbeitung, geht das mit der Panorama-Funktion Ihrer Smartphone-Kamera.

So gehen Sie vor:

Am besten setzt sich die zu fotografierende Person auf einen Drehstuhl, sodass sich ihr Kopf genau über der Drehachse befindet.

Positionieren Sie dann Ihre Smartphone-Kamera so, dass im Bildausschnitt die rechte Kopfseite des zu fotografierenden zu sehen ist. Starten Sie dann die Panorama-Aufnahme und halten Sie das Smartphone die ganze Zeit über so ruhig wie möglich.

Während der Aufnahme dreht sich nun die Person auf dem Drehstuhl langsam und gleichmässig im Uhrzeigersinn, bis der Bildausschnitt die linke Kopfseite zeigt. Beenden Sie dann die Panorama-Aufnahme. Das Resultat sollte nun eine von der Panorama-Funktion zusammengesetzte „Rundum-Aufnahme“ des Kopfes sein. Vielleicht sind ein paar Anläufe nötig, bis das Resultat Ihrer Vorstellung entspricht.

Wie sich nun diese Fotos mittels der Serviettentechnik auf die Kürbisse übertragen lassen, können Sie im Artikel Basteln mit Fotos nachlesen. Die „Panorama-Köpfe“ können natürlich auch auf andere Objekte wie Vasen oder ähnliches aufgebracht werden.

Herbstliche Fotoaufsteller

Es muss ja nicht immer ein riesiges Wandbild sein. Auch normale, kleine Fotoabzüge lassen sich dekorativ inszenieren.

So gehen Sie vor:

Besorgen Sie sich zum Beispiel schlichte Holzrahmen, die sich aufstellen lassen und befüllen Sie diese mit Ihren Fotos. Solche Aufsteller lassen sich prima rundherum mit herbstlichen Artikeln, wie beispielsweise bunten Blättern, kleinen Kastanien und Eicheln, Zweigen, Tannenzapfen und Lampionblumen bekleben.

Am einfachsten geht das mit Heisskleber. Bei den Fotoaufstellern von FUJI.CH können Sie die Objekte direkt auf das Bild Kleben, ohne vielleicht störenden Rahmen.

Anstelle der „richtigenBlätter können Sie auch den 1. Tipp befolgen und die Blätter als Fotoabzüge bestellen, ausschneiden und so auf den Fotoaufsteller kleben. Diese Blätter verwelken nämlich mit Sicherheit nicht!

989 0 16
27.10.2017