Capture One Fujifilm Edition für die FUJIFILM X- und GFX-Serie

Tolle Neuigkeiten: Seit September 2018 gibt es von Capture One, dank einer sehr engen Zusammenarbeit, eine eigene FUJIFILM-Edition des RAW-Konverters.. Durch diese Zusammenarbeit wurden FUJIFILM spezifischen Eigenschaften implementiert, inklusive den Filmsimulationen. Dabei werden nun alle X- und GFX-Kameras unterstützt.

Was ist Capture One?

Capture One des Herstellers Phase One ist ein RAW-Konverter bzw. eine Bild-Bearbeitungs-Software zur Konvertierung, Bearbeitung und Verwaltung von Bildern im RAW-Format.

Mehr zu den Bildbearbeitungsprogrammen und den Möglichkeiten erfahren Sie weiter unten.

Capture One FUJIFILM Versionen

Nun aber zuerst zu den FUJIFILM-Editionen: Die FUJIFILM-X-Kameras werden schon seit Jahren in den Standard-Versionen unterstützt (die GFX-Mittelformatkameras seit der Version 11).

Dank einer engen Zusammenarbeit im Bereich der Bildaufnahmesensoren wurde der Konverter nun perfekt auf dieFUJIFILM RAW-Dateien (RAF-Dateien) und –Eigenschaften abgestimmt. Auch entstand 2018 eine spezielle Capture One FUJIFILM-Edition.

Capture One Express Fujifilm

Für die, die nicht die gesamte Palette der Bearbeitungs- bzw. Entwicklungs-Möglichkeiten brauchen oder aber das Programm zuerst kennenlernen möchten, bietet „Capture One Express Fujifilm“ eine kostenlose Version des Programms für unterstützte FUJIFILM-Kameras. Capture One Express Fujifilm bietet dabei eine Auswahl der wichtigsten Werkzeuge für die Bildentwicklung und Bildbearbeitung sowie einen flüssigen Workflow (bei älteren Modellen gibt es teilweise Einschränkungen.).

Für Capture One Express wird kein Support angeboten.

Capture One Pro Fujifilm

Der Funktionsumfang der „Capture One Pro Fujifilm“ ist dabei identisch mit der „normalen“ Pro-Version, es können aber nur RAW-Dateien der unterstützten FUJIFILM-Kameras verarbeitet werden, wobei der Preis entsprechend geringer ist. Die „Pro-Version“ beinhaltet neben den Features der „Express-Version“ noch weitere Möglichkeiten (bei älteren Modellen gibt es teilweise Einschränkungen.).

Für Capture One Pro bietet Phase One / Capture One einen Support.

Capture One Express Fujifilm und Capture One Pro Fujifilm im Vergleich

Capture One Express Fujifilm

Capture One Pro Fujifilm

Unterstützung von Fujifilm Dateien

Alle Features der Express-Version plus:

Alle wichtigen Bildbearbeitungswerkzeuge (Weissabgleich, Belichtung, Kontrast, Farb-Optimierung, etc.)

Ausgefeilte Bearbeitungswerkzeuge zur Farbkorrektur

Bildverwaltung mit Katalogen

Ebenenbasierte Bildbearbeitung

Werkzeuge zur Bildkomposition

Reparieren und klonen

Bildexport in perfekter Qualität

Direkte Übertragung von Kameraaufnahmen

Unterstützung von Capture One-Styles

Lineare und radiale Verlaufsmasken

FUJIFILM Filmsimulationen

Luminanz-Masken

Support von Plug-ins

 

Support durch Phase One / Capture One

… und viele weitere Funktionen

Fujifilm Filmsimulationen

Durch die Kooperation mit Fujifilm kann man nun die zur Zeit 16 verfügbaren FUJIFILM-Filmsimulationen (kamerainterne Tonwerteinstellungen, die den Look klassischer Fujifilm-Filme originalgetreu wiedergeben) auch komplett in Capture One nutzen (bei älteren Modellen gibt es teilweise Einschränkungen.).

Die kamerainternen Einstellungen werden dafür eins zu eins in Capture One reproduziert, um identische Ergebnisse zu garantieren.

Zur Auswahl stehen unter anderem Classic Chrome, Acros sowie weitere, beliebte FUJIFILM-Presets.

Wieso Capture One für FUJIFILM-RAW-Dateien?

Dank der sehr engen Zusammenarbeit zwischen Fujifilm und Phase One / Capture One kann dieser Konverter, neben den verfügbaren Filmsimulationen, die FUJIFILM-RAW-Dateien (RAF-Dateien) am genauesten interpretieren und als Bild wiedergeben.

Alle Infos zu den Capture One FUJIFILM-Editionen sowie die Downloads finden Sie hier.

Die (Bildbearbeitungs-) Möglichkeiten von Capture One

Die volle Kontrolle bei der Bildbearbeitung

RAW-Dateien beinhalten ein extrem hohes Mass an Bildinformationen und ermöglichen so einen umfassenden Bildentwicklungs- und Bildbearbeitungs-Prozess. Capture One wurde speziell entwickelt, um das Beste aus jeder einzelnen RAW-Datei herauszuholen.

Das Programm bietet eine individualisierbare Benutzeroberfläche und leistungsstarke Werkzeuge zur Bildverwaltung, Farbkorrektur und ebenenbasierten Anpassungen. Dazu gehört u.a. die präzise Farbwiedergabe durch massgeschneiderte Profile.

Bilddetails und Objektiv-Kalibrierung

Capture One bietet eine individuelle Objektiv-Kalibrierung und präzise Bildbearbeitungswerkzeuge, durch die Verzeichnungen sowie Helligkeitsabfall minimiert werden.

Tethered Shooting

Auch das Übertragen der Bilder via Tethering (Tethered Shooting) direkt beim Fotografieren ist möglich. So können die Bilder direkt nach der Aufnahme am Bildschirm betrachtet und überprüft werden.

Einfache Bildverwaltung

In einen Capture One Katalog importierte Aufnahmen können einfach verwaltet und durchsucht werden (Asset-Management).

2750 2 13
22.05.2019

2 Kommentar sind “Capture One Fujifilm Edition für die FUJIFILM X- und GFX-Serie”

    Florian
    Dezember 29, 2019 at 4:56 pm

    Ihr Artikel bietet einen gutenb Überblick. Ich habe aber immer wieder ein Problem mit RAW Dateien einer X-T10. Im Unterschied zu den X-T30 RAW Dateien kann ich hier in CaptureOne FujiFilm Express 12 eben nicht die bekannten Filmsimulationen auswählen. Dabei denke ich fast, dass das mal funktioniert hat und die Fähigkeit durch ein Update verloren gegangen ist. Im entsprechenden Feld ist nur noch „Film – Extra Schatten“, „Film – Kontrastreich“ und „Film-Standard“ auswählbar. Keine Filmtypen etc. Damit hat man also mit einer X-T10 keine besonderen Vorteile mehr gegenüber anderen RAW Prozessoren. Sollte man wissen. Man bekommt eben durch CaptureOne nicht bei jedem FujiFilm Kameramodell die Möglichkeit, die Filmsimulationen zu benutzen.

      FUJI.CH
      Januar 10, 2020 at 8:27 am

      Guten Tag Florian

      Vielen Dank für den sehr nützlichen Kommentar. Sie haben Recht, die Programme von CaptureOne (Pro wie auch Express) können zwar für all die unter „Unterstützte Kameras“ aufgelisteten Modelle verwendet werden, es gibt jedoch teilweise bei älteren Modellen Einschränkungen. Wir haben diesen Hinweis im Beitrag ebenfalls noch ergänzt.

      Wir wünschen nun auf alle Fälle viel Freude an der FUJIFILM X-T10 und der Fotografie!

      Herzliche Grüsse

      Ihre FUJI.CH

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?

Bitte keine Kundendienst-Anfragen. Bei Fragen zu unseren Produkten / Dienstleistungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an labor@fujifilm.ch an unseren Kundendienst.

Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen * markiert (Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung durch FUJIFILM geprüft.)