Talks im Magazin

hosted by FUJIFILM

Die „Talks im Magazin“ von FUJIFILM sind Teil der FUJIFILM Xperience 2019, welche dieses Jahr im Rahmen der IPFO stattfindet.

Dabei greift FUJIFILM aktuelle und bewegende Themen aus der Fotografie auf und lädt spannende Gäste zu einer Talk-Runde ein. Die Besucher sind eingeladen, reinzusitzen, zuzuhören, mitzureden und teilzuhaben.

Die Thematik soll jeweils aus den verschiedenen Blickwinkeln diskutiert und kritisch hinterfragt werden.

Die Talks sind kostenlos (Anmeldung erforderlich).

 

Was? Talks zu aktuellen und bewegenden Themen mit spannenden Gästen (Kostenlos).
Wo? In der Bar Magazin, vis à vis Hotel Astoria | Karte
Wann? 29.-31.8.2019 | 17.45 bis 19.15 Uhr
Anmeldung / Tickets? Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Tickets (kostenlos) können hier bezogen werden. )
Die Plätze sind begrenzt.
Kosten Die „Talks im Magazin“ sind kostenlos.

 

Themen und Gäste

Donnerstag, 29. August 2019 17.45 bis 19.15 Uhr

1000 Km bis zum nächsten Bild – Ist deine Fotografie eine Reise wert?

Bilder von atemberaubenden Landschaften, spannenden Reisen und Abenteuer in allen Herren Länder – Solche Fotos beeindrucken und sind in den Sozialen Medien auch überall zu finden. Was braucht es für eine „gute“ Reisefotografie, was steckt hinter diesen Bildern und sie es alle tatsächlich wert, so weit zu reisen?

Was ist die Kehrseite der Reisefotografie? Was braucht es für eine „gute“ Reisefotografie? Wieso soll man das Sujet X, welches es schon 1000 Mal in den Socialen Medien zu sehen gibt, auch noch fotografieren? Wieso will jemand tausende von „Follower“ und wie weit geht er dafür? Die Fotografie als Mittel zum Zweck – Egotripp? Was steckt hinter all diesen Bildern und sind sie es alle tatsächlich wert, so weit zu reisen?

Gäste

 

 


Freitag, 30. August 2019 17.45 bis 19.15 Uhr

Wen interessiert’s? – Wie funktioniert fotografisches Storytelling?

Noch nie wurden so viele Bilder gemacht, noch nie war die Welt über die Medien und das Internet so zugänglich für alle wie heute.

Doch was macht eine gute Story aus? Entspricht das, was man zu sehen bekommt auch wirklich der Realität oder werden wir Manipuliert? Was war der Auslöser, wieso man auf den Auslöser gedrückt hat? Wie weit soll man für ein bewegendes Bild gehen – Ethik und Moral? Wie viele Bilder braucht eine Story?

Gäste:

 


Samstag, 31. August 2019 17.45 bis 19.15 Uhr

Wahnsinnspixel oder Pixelwahn –Wer braucht schon 100 Megapixel?

Grösser, schneller, weiter: besser – dies gilt in fast allen Lebensbereichen! Kameras mit 12 oder gar nur 8 Megapixel sind Schnee von vorvorgestern. Es gilt ganz klar: je mehr desto besser. Die neue Mittelformatkamera von FUJIFILM GFX100 hat 100 davon!

Doch ist nicht irgendwann genug? Wie viele Pixel braucht der Mensch? Reine Neid-Debatte – „Klotzen“ und „Protzen“ – oder doch sinnvoll? Was bedeuten 100 Megapixel und Mittelformat eigentlich hinsichtlich Sensor, Technik aber auch Farben und Bildlook? Was ist der „Mittelformat-Effekt“?

Gäste:


Der Moderator

Anselm Schwyn

Anselm Schwyn, geb. 1966, wollte ursprünglich Jurist werden, es kam aber alles anders: Er wurde Journalist, international tätiger PR-Manager bei Sinar, Chefredakteur bei „Fotointern“ und war langjähriger Mediensprecher für Wirtschafts- und Verkehrsthemen und Social Media Redakteur. Er erlangte insgesamt drei CAS:  Kommunikations-Management, Politische Kommunikation und Leadership.

Er moderierte über Jahre diverse Anlässe, unter anderem Fachpodien am USZ.

Heute führt Anselm Schwyn seine Firma „kompakt pr gmbh“, ist ein absoluter Technik- Freak, Verkehrs-Spezialist, Schrauber und Schreiberling.

Website: https://www.kompakt-pr.ch/