Sehe mehr von der Welt

Die Bildqualität steht für FUJIFILM seit jeher an erster Stelle. Die Auflösung von 51,4 Megapixeln, die beeindruckende Tonwertenwiedergabe, die einzigartigen FUJIFILM Farben und enorm leistungsfähige Objektive – das Niveau dieser Kamera ist pure Inspiration. Von dem Moment an, in dem Sie die GFX 50S in den Händen halten, verändert sich Ihr Blick auf die Welt. Erleben Sie das Potenzial des neuen Mittelformatkamerasystems von FUJIFILM.

Höchste Bildqualität
Höchste Bildqualität
Die GFX 50S hat einen 43,8 × 32,9 mm großen CMOS-Mittelformatsensor mit 51,4 Millionen Pixeln. Er verbindet FUJIFILMs jahrzehntelange Erfahrung und Expertise im Bereich der Mittelformatfotografie mit modernster Digitaltechnologie. In Kombination mit einem extrem leistungsfähigen GF Objektiv werden eine Tonwertwiedergabe und eine Bildauflösung erzielt, die selbst international tätige Fotografen aus den Bereichen Werbung, Mode und Landschaft nachhaltig beeindruckt.
X-Prozessor Pro
X-Prozessor Pro
Der Bildprozessor der GFX 50S ist optimal auf die Verarbeitung der großen Datenvolumen des 51,4 Megapixel Sensors eingestellt. Dies erlaubt nicht nur ein hohes Arbeitstempo, sondern trägt auch zur beachtlichen Leistungsfähigkeit der Kamera bei. FUJIFILMs Filmsimulationen, die interne RAW-Konvertierung in 8-bit TIFF, der präzise Kontrastautofokus, die kurze Einschaltzeit, die sehr schnelle Auslösezeit und die schnelle Bildrate werden erst durch den X-Prozessor Pro möglich.
FUJIFILM G-Bajonett
FUJIFILM G-Bajonett
Das G Bajonett der GFX 50S besitzt einen Durchmesser von 65 mm, ein Auflagemaß von 26,7 mm und einen minimalen Schnittweite von 16,7 mm. Das Bajonett verfügt über zwölf elektronische Kontakte und unterstützt den Anschluss von unterschiedlichen Objektiven sowie weiterem Zubehör. Die kurze Schnittweite wird durch das spiegellose Kamera-Design ermöglicht. Er begünstigt die Entwicklung von lichtstarken, kompakten GF Objektiven mit eindruckenden Abbildungseigenschaften, wie minimaler Vignettierung und konstant hoher uflösungsleistung über die gesamte Bildfläche.